1. E-Learning-Tag: Session „Filme in der Lehre“

Dieser Artikel beschreibt stichwortartig die Ergebnisse einer Session des 1. E-Learning-Tags  der FH Flensburg, die von den Teilnehmern während der Veranstaltung auf Etherpads erfasst wurden.

Status an den verschiedenen Hochschulen:

HS Wismar:
  • Einsatz von Filmen als Prüfungsleistung (Vodcast) in Sprachen und Medien
  • Kohorten von 100 Studierenden
  • Förderung von Medienkompetenz
  • Simulation realer Situationen (Verhandlungen, Hausführungen)
  • Streaming von Inhalten (Flash) z.B. Konferenzen
  • Green Screen Studio
FH Kiel:
  • hat Technik von ELAN (Aufzeichnungskoffer)
  • strebt Flipped Classroom an
  • Mimio Teach (aktive Tafel) – Clicker oder/und Kamera integrierbar; Papershow
CAU:
  • Aufzeichnungen werden gemacht
  • Nutzung: Agrawirtschaft, BWL usw. gut; ausländische Studierende zum Wiederholen
  • Sprachen: Hausaufgaben mit Video
  • Adobe Connect als Screencast für Olat
  • Camtasia, USB-Kabel (aktiv, 15m) + Webcam + Funkmikro für Aufzeichnungen
  • nimmt PP und Video auf und gliedert automatisch
  • Camtasia komprimiert Dateien gut
  • „heimlicher“ Flashserver 😉
  • Adobe Connect (DFN) für Tutorien
FH Lübeck
  • Videos zu Softskills –> Falle: Rechte müssen alle eingeholt werden (Akteure in Videodeos)
  • Flash-Animationen auf öffentlichem YouTube-Channel
  • Green Screen
  • Papershow – Nachbearbeitung durch Multimedia-Abteilung
  • Screencast für ausländische Studierendrende
Hinweis Guido Kwast:
  • HPI sichert sich von Professoren vertraglich Recht zum Filmen der Veranstaltungen
  • Was will man mit einem Veranstaltungsmitschnitt?
FH Flensburg:
  • technische Ausstattung vorhanden…
  • Aufzeichnungsausstattung in einigen Räumen
  • Streaming Server
  • geplant: Übertragung von Vorlesungen zu Partner-HS
  • Podcasts zu Vorlesungen wurden in Vergangenheit gemacht – Dienst eingestellt

Allgemein/Fazit:

  • Keine 90 Minuten! –> kleine Einheiten
  • Durchsuchbarkeit
  • Einbettung in didaktische Szenarien
  • Interaktivität, Feedback-Fragen, Abstimmungen
  • Angebot muss Studierenden bekannt sein